Keune .s Fehler

Keune's Blunder, eine Lektion in ethnischem Marketing

Keune .s Fehler
Keune .s Fehler

Keune, der größte niederländische Hersteller von Haarpflegeprodukten, startete nicht so gut ins Jahr. Am 7. Januar erfolgte der obige Aufruf auf der Facebook-Seite dieses Unternehmens. 

Während Keunes Fanpage durchschnittlich 5 Antworten pro Nachricht erhält, gab es nicht weniger als 238 Antworten auf diesen Brief. Während es zwischendurch einige positive Dinge gab, war der Rest des Kommentars nicht falsch. Einige Kommentare waren so intensiv, dass sie entfernt wurden, aber die folgenden Beispiele zeigen, worum es geht. 

Keune scheint das Boot verpasst zu haben. Seit es erstes Buch über die Pflege von krausem Haar Vor 10 Jahren ist der Aufstieg, Locken und krauses Haar zu tragen, natürlich nicht aufzuhalten und diese stolzen krausen Damen sprechen sich gerne über die sozialen Medien aus.

Einige Kommentare, die gelesen wurden:

Yucata LiengaFalsches Timing, in welcher Zeit leben sie? 

Rascheida AdrianusWas für ein besonderer AnrufKeune Haarkosmetik... Wenn Sie ein wenig auf dem Laufenden sind, werden Sie feststellen, dass dunkle Frauen, wie die Dame auf dem Foto, endlich ihren großen Lockenkopf und ihr krauses Haar umarmen. Die Naturhaarindustrie entwickelt sich zu einer gigantischen Boombranche und der Bedarf an gut funktionierenden Produkten, insbesondere für diesen Haartyp, ist enorm. Ich schaue mir das lieber an, als einen Relaxer zu entwickeln, von dem es schon Hunderte, wenn nicht Tausende gibt und von dem immer mehr Forschungen zeigen, dass er furchtbar schlecht für Haare und Kopfhaut ist. Ich bin eigentlich ziemlich gespannt, warum man sich schon jetzt entschieden hat, einen Relaxer zu entwickeln?

 

keune krauses haarDie Gegenreaktion

Aufgrund der vielen heftigen Reaktionen schien das Unternehmen zu erkennen, dass die Dinge nicht so liefen, wie sie es geplant hatten. Keune lud nicht nur Leute ein, die geantwortet hatten, um in der Zentrale zu sprechen, sondern kehrte auch mit der folgenden Nachricht zurück:

Keune Haircosmetics Vielen Dank für Ihr Feedback, das für uns sehr wertvoll ist!

Und ob wir krauses Haar schön finden? Absolut! Dieses Bild ist aus gutem Grund eines der neuesten Bilder der Trendkollektion von 2015!

Wir möchten noch einmal alle Damen und Herren, die sich mit uns austauschen möchten, in unsere Zentrale in Soest einladen. Senden Sie uns eine private Nachricht!

Das Foto ist nicht wirklich zu finden, wenn Sie '"Keune Trend Collection 2015" googeln, aber darum geht es auch nicht. Wenn dies das Beste ist, womit sie zurückkommen und die kraushaarige Zielgruppe für sich gewinnen wollen, liegen sie wieder völlig daneben.

Das Bild von krauses Haar

Jeder mit oder ohne Haare auf dem Kopf weiß, dass dies nicht das Bild ist, das einem in den Sinn kommt, wenn man über krauses Haar spricht. Schönes Model, schön gestylte Haare, aber das ist wirklich nicht die Zielgruppe, an die man Relaxer verkauft und genau das ist falsch an diesem Marketingversuch.

Die schöne dunkle Frau mit schön gesunden krausen Haaren, Typ Lupita, die Frau, die Sie mit diesen krausen Haarprodukten ansprechen müssen, ist in den Medien nirgendwo zu sehen. Sie fehlt total. Auch wenn es um ihren eigenen Haartyp geht, kann sie sich nirgendwo sehen, aber sie soll ihr Portemonnaie zücken, um ein Idealbild zu imitieren, das sie sicherlich nicht einmal anstrebt. 

Sensibles Thema

Was dem Unternehmen ebenfalls vermisst wurde, ist ein subtilerer, sensibler Stachel, der den niederländischen Vermarktern praktisch unbekannt ist, mit dem Amerika jedoch viel längere Erfahrung hat. Um in einem Land wie Amerika erfolgreich zu sein, ist es wichtig, auf die Befindlichkeiten Ihrer Zielgruppe zu hören, unabhängig davon, ob Sie darauf reagieren oder nicht, aber aus dieser Sicht begannen sie bereits in den 30er Jahren, Afroamerikaner zu vermarkten. Coca Cola war eine der ersten, die schwarze Führungskräfte rekrutierte, um zu lernen, wie man Zielgruppen anspricht und wo die Sensibilitäten liegen, aber Trinken ist ein ganz anderer Bereich. Siehe die folgenden Kommentare:

 Gelesene Kommentare:

Yasss!Denn ich binIch bin sehr gespannt, welche selbstbewusste, selbstakzeptierende, spirituelle, nubische Königin sich dafür eignet. Schade, dass du darauf kommst! SCHADE! Übrigens hoffe ich, dass das Model auf dem Foto, das ich noch nie mit krausem Haar gesehen habe, nur zum Fotografieren gegangen ist und sich nicht für Ihre chemischen Mittel eignet. Warum müssen wir in deinen Augen ANDERS sein?! Wir sehen perfekt aus, danke!


Aristo KellyAn alle schwarzen Frauen mit krausem Haar. Dein natürliches Haar ist wunderschön! Du bist schön mit deinen Haaren, so wie sie sind. Und Ihr Körper lebt sowieso besser, indem Sie die Haare genau so lassen, wie sie sind. Jetzt und längerfristig. Sie müssen davon ausgehen, dass Zeitschriften und Medienunternehmen Sie gerne verunsichern. Ich habe noch nie erlebt, dass Keune sich als Unternehmen positioniert hat, das sich auf das Modebild des schwarzen Mannes oder der schwarzen Frau konzentriert. Nehmen Sie ihre Facebook-Seite als Referenz. Sie waren/sind nicht in diesem Segment. Vielleicht liegt es an der Kreditklemme, dass sie das erst jetzt versuchen. Sie hätten dies 1988 tun sollen. Marketingtechnisch im aktuellen hitzigen Zeitgeist in den Niederlanden kann ich ihnen wirklich nur raten, einen Marketingmanager einzustellen, der eine Affinität zu dem hat, was auf dem niederländischen Markt im sozialen Bereich in Bezug auf Schwarze Menschen passiert. Aus diesem Grund sehe ich einen Trend, dass die schwarze Frau sich ihres Selbstverständnisses sehr bewusst geworden ist und sich daher für Naturhaar entscheidet. Und wenn Keune es uns ernst meinte, würden sie sich Cremes ausdenken, die Ihr natürliches Haar im Alltag noch angenehmer machen. Dadurch tritt insbesondere die eigene Identität noch stärker in den Vordergrund. Denn wir alle wissen, dass Ihr natürliches Haar anspruchsvoll ist und daher Aufmerksamkeit erfordert. Ich möchte nicht wie ein Afro-Extremist klingen, aber wenn wir uns unsere Nachnamen und andere Sitten ansehen, haben wir schon genug von unserer Identität außerhalb unseres Einflussbereichs aufgegeben. Machen Sie Ihr eigenes "Ich", das Sie in Ihrem Einflussbereich glücklich macht. Einen schönen Abend. AK

Mandy HoepelEs ist eine Frau, sich mit Ihrem Aussehen zu beschäftigen, dann wollen Sie einen kurzen Kopf, Locken, eine Farbe, lange usw. Keunes Appell geht darüber hinaus: "beendet", "Austausch", "final" impliziert das Sie möchten einen Teil von sich selbst loswerden. Auf den ersten Blick mag es so aussehen, na ja, es geht doch um sie...leider steckt hinter der schwarzen Frau eine aufgeladene Geschichte dahinter. Viele von uns denken, dass unsere Haare nicht hübsch genug sind, weil sie nicht dem Mainstream-Schönheitsideal entsprechen. Mainstraim ist europäisch/westlich a la Kate Moss etc. Keune weiß das und reagiert geschickt darauf. Aus diesem Grund habe ich die Dinge scharf formuliert, denn sie lesen mit und ich möchte sie wissen lassen.

 

Jeder Marketer, der diese Zielgruppe im Bereich Beauty ansprechen möchte, sollte wissen, dass krauses Haar für die schwarze Frau ein sehr sensibles Thema ist.

Nicht weniger als 73% leiden an Relaxer-induzierter Alopezie, bei der es sich um Haarausfall infolge der Anwendung von Relaxern handelt. Die ausführliche Erklärung dazu ist im Beitrag nachzulesen Schlechtes Haar entwurzelt, aber kurz gesagt, krause Haarschnitte werden am Arbeitsplatz immer noch weitgehend inakzeptabel. Das Auftragen mit einem Afro ist unbekannt und mit Dreadlocks kann man wirklich nicht zunehmen. Daher werden Chemikalien benötigt, um das Haar zu glätten und Frisuren zu kreieren, die nach dem westlichen Glatthaarstandard akzeptabel sind. Diese Ungerechtigkeit ist der Schwarzen Frau seit Jahrhunderten ein Dorn im Auge und das ändert sich.

Bewusstsein, ein Wandel im Marketing

Der Bewusstseinsprozess in Amerika geht sogar noch einen Schritt weiter. Frauen, die sich natürlich für krauses Haar entscheiden, sind eine bemerkenswert schnell wachsende Zielgruppe, was nicht nur zu einem strukturellen Rückgang der Relaxer-Verkäufe, sondern auch zu einer allgemeinen Verschiebung des Marktes für krauses Haar geführt hat. Wo früher namhafte Hersteller und Männer die größten Player waren, sind es heute vor allem schwarze Unternehmerinnen, die das Sagen haben. Aufgrund ihrer jahrelangen persönlichen Erfahrung wissen diese Frauen besser als jeder andere, was die Bedürfnisse sind, was ihnen einen besonderen Vorteil verschafft. Darüber hinaus ist der aktuelle schwarze Verbraucher auch sehr kritisch, von wem er kauft. Die wachsende Gruppe bewusster Konsumenten kauft lieber Produkte von den eigenen Leuten als von Herstellern, die keine Affinität zur schwarzen Kultur haben, sich nur durch den Verkauf von Produkten bereichern wollen, ohne etwas für die Gemeinschaft zu geben. Dieser Trend spiegelt sich auch deutlich in den Reaktionen auf Keunes Botschaft wider.

Vollständige Offenlegung: Ich schickte Keune eine E-Mail mit der Information, dass ich kommen und sprechen möchte.

Update: Keune hat das Foto und die Nachricht inzwischen entfernt.

 

antworten

Hinweis: Kommentare müssen vor der Veröffentlichung genehmigt werden.