Der große Chop und wechselnde Frauendokumentationen

Die Schande für krauses Haar

Frauen im Wandel, Dokumentation über die Reise mit natürlichem Haar

Aus der Art und Weise, wie wir unser krauses Haar behandeln, können Sie schließen, dass wir uns für unsere Haare schämen. Stimmen Sie dieser Aussage zu oder gar nicht zu? Dann rate ich Ihnen, am Samstag, den 3. November, zu den Dokumentationen 'Changing Women' und 'The Big Chop' zu kommen.

Beide Filme zeigen uns in unserer Pracht, aber auch mit unseren Unsicherheiten und vor allem wie wir mit unseren Haaren umgehen.

Die Filmemacherinnen Sherina Leerdam und Rachelle Tokomo teilen in diesen beiden kurzen, aber sehr starken Dokumentarfilmen ihre persönlichen Erfahrungen mit krausem Haar. Das ist nicht nur erkennbar und schön zu sehen, sondern wer weiß, auch heilend, schon allein um zu erfahren, dass man nicht der einzige ist, der mit den gleichen Gefühlen kämpft oder in nicht allzu langer Zeit gekämpft hat.

 

Beide Filmemacherinnen, auf die wir sehr stolz sind, werden persönlich anwesend sein, um ihre Botschaft und Motivation weiter zu erläutern. So können Sie ihnen auch Fragen stellen und Ihre Vision teilen. Eine einzigartige Gelegenheit, die nur das Da Bounce Urban Film Festival bietet, DBUFF.nl.

Ihre Vision und Ihre Erfahrung zu teilen ist ein wichtiger Teil des Prozesses, in dem wir alle mehr oder weniger mittendrin sind.

Die Going Natural Hair Products werden ebenfalls erhältlich sein sowie einige neuere Artikel aus dem neu eröffneten One-Stop-Shop: WhatNaturalsLove.nl.

Wenn Sie also nicht zur Diskussion kommen, weil Sie schüchtern sind, kommen Sie wegen der Produkte. Wenn Sie nicht wegen der Produkte kommen, kommen Sie zur Diskussion. Ich würde es vorziehen, dass du für beides kommst. Ich freue mich riesig und hoffe auf ein Wiedersehen!

Bis dann!

Frauen im Wandel und The Big Chop
Samstag, 3. November, 13:00 Uhr Pathe Arena

Raum 7.

Diese Filme sind Teil von DBUFF, dem Da Bounce Urban Film Festival. Tickets sind erhältlich unter DBUFF.nl.

 

2 Kommentare

Warum sollten wir uns für unsere Haare schämen, wenn wir nicht immer natürlich werden? Ich denke, wir sollten stolz darauf sein, dass wir die Möglichkeit haben, alle möglichen Dinge damit zu machen. Natürlich oder nicht natürlich. Lassen Sie jeden in seinem Wert und wählen Sie, was Sie schön und einfach finden.

Gr

Lucia

Ich liebe, was Gott mir gegeben hat, ich werde es für die Welt nicht ändern. Ich liebe meine Haare so sehr. Ich hatte nie ein Problem mit meinen Haaren. Unsere Haare sind eine Kunst, darauf kann man stolz sein. Schäme dich nie für das, was Gott dir gegeben hat. bleib schwarz und natürlich.

Esther Appiah

antworten

Hinweis: Kommentare müssen vor der Veröffentlichung genehmigt werden.