Raúl Neijhorst

Eine sehr aufregende Woche für Kroeshaar

Raúl Neijhorst
Raúl Neijhorst

Vor ungefähr einem Monat wurde ich von Raul Neijhorst angesprochen. Einige von Ihnen erinnern sich vielleicht an ihn als Fotograf und Juror für Miss Kroeshaar 2010. Seitdem ist Rauls Stern nur noch gestiegen.

Heute ist er nicht nur einer der bekanntesten Fotografen in Surinam und den Niederlanden, sondern auch einer der beliebtesten und beliebtesten Fotografen mit mehr als 50.000 Facebook-Fans.

Raul, so stolz er als Suriname ist, möchte dies durch seine Arbeit zum Ausdruck bringen, sagte er mir. In diesem Jahr ist Suriname 40 Jahre unabhängig und obwohl wir vielleicht keine perfekte Nation sind, gibt es viele von uns, denen es sehr gut geht und auf die wir stolz sein können.

Ich stimme ihm voll und ganz zu, aber was hat das mit mir oder kroeshaar.com zu tun, dachte ich?

Deshalb, so fuhr er fort, habe ich eine Liste von 75 speziellen Surinameen zusammengestellt, die ich fotografieren und interviewen möchte. Ziel ist es, ein Buch dieser besonderen Männer und Frauen für 40 Jahre Unabhängigkeit zu veröffentlichen, die wir dieses Jahr feiern.

Natürlich fand ich das eine verrückte Idee. Die Sonderliste mit ua Jorgen Raymann, Kenny B und Letitia Vriesde hat mich total beeindruckt. Trotzdem fragte ich mich immer noch, was ich oder krauses Haar damit zu tun hatte. Dann sagte er plötzlich: Ich wollte dich fragen, ob du auch mitmachen willst. Sie sind auch einer der Special Surinamesen, die ich gerne interviewen würde.

Endlich ist der Groschen gefallen. Ich spürte, wie sich mein Stirnrunzeln von hier bis Tokio in ein Grinsen verwandelte, das noch heute auf meinem Gesicht ist. Natürlich habe ich ein klares Ja gesagt. Ich fühle mich geehrt, in einem Buch mit den 75 speziellsten Surinamen vorgestellt zu werden!

Das Lächeln ist immer noch auf meinem Gesicht, aber ich stehe wieder mit beiden Füßen auf dem Boden. Alle besonderen Surinamen müssen auch etwas Persönliches preisgeben, etwa ein Geheimnis, das nicht viele Menschen kennen. Da außer vielleicht ein paar Fans mit krausem Haar wissen, dass ich manchmal Gedichte schreibe, dachte ich, ich bringe das mal raus.

Um die Idee zu untermauern, machte ich mich an die Arbeit und schrieb ein besonderes Gedicht über das Leben in New York. Es wird wahrscheinlich nicht vollständig im Buch enthalten sein, aber als Leser mit krausen Haaren haben Sie bereits den Überblick. Lesen Sie das Gedicht: Ich in New York

Trotzdem glaube ich nicht, dass ich ganz bereit bin. Fotoshooting und Interview sind in zwei Tagen, aber ich habe meine Antworten noch nicht fertig. Bitte helfen Sie, wenn Sie können: Was macht mich und/oder krauses Haar Ihrer Meinung nach besonders?

Am Ende konnte ich Raul selbst fragen und ihr könnt die Antwort lesen: Was macht krauses Haar so besonders?

Wenn Sie mehr über Rauls Projekt erfahren möchten, gehen Sie zu SpecialSurinames.com.

antworten

Hinweis: Kommentare müssen vor der Veröffentlichung genehmigt werden.