Clark Accord, Writer Author mit krausen Dreadlocks

Gutes Haar, schlechtes Haar

„Auch aufgrund schlechter Erfahrungen mit chemischen Haarprodukten wie dem Relaxer steigen immer mehr Frauen auf Naturhaarschnitte um. Männer sehen auch Dreadlocks, Afros und Cornrows (Haare in Streifen flach gegen die Kopfhaut geflochten),“ sagt Mireille Liong-A-Kong auf der Rückseite ihres Buches Frizzy Hair, What You Need to Know and More.


Geschrieben von Clark Accord
[aus Het Parool, 21-2-2003]

Eine interessante Entwicklung, die Fragen aufwirft, sagt der Autor. Um diese Fragen für den Leser zu beantworten, nimmt Liong-A-Kong den Leser mit auf eine Tour durch die Do's and Don'ts von krausem Haar. In den verschiedenen Kapiteln werden die Eigenschaften und die Pflege des krauses Haars besprochen. Auch die unzähligen Styling-Möglichkeiten wie Zöpfe und Dreadlocks werden besprochen. Auch das Glätten, Entspannen der Haare wird in diesem Buch ausführlich besprochen. Den auch bei europäischen Frauen sehr beliebten Wahn nach dem Winken, bei dem falsches Haar so mit dem eigenen Haar verwoben ist, dass kaum noch sichtbar ist, dass es sich um Kunsthaar handelt, das auch bei europäischen Frauen sehr beliebt ist, untersucht Liong-A-Kong Am Ende des Buches gönnt der Autor dem Leser eine Lektion zum Thema „Anatomie der Haare“.

Als ich die Einladung zur Präsentation des Buches erhielt, rief ich sofort den Verlag an, um ein Leseexemplar zu bekommen. Ein Buch über krauses Haar, das wollte ich wissen. Ein paar Tage später war es da.
Krauses Haar wurde im Laufe der Jahre eher stiefmütterlich behandelt. Aufgrund des vorherrschenden Schönheitsideals – langes und glattes Haar laut Handels- und Modemagazinen – gilt dieser Haartyp als nicht gemacht. Zu diesem Image haben auch Topmodel Naomi Campbell und die Aliahas und Ashantis, schwarze Sängerinnen mit mittleren Rückenwellen, beigetragen. Wenn Sie es nicht besser wüssten, würden Sie schwören, dass diese Frauen mit solchen Haaren geboren wurden.

Relaxer-Hersteller werden reich, da Millionen schwarzer Männer und Frauen auf der ganzen Welt ihre natürlich gewonnenen Haare loswerden wollen.
In Surinam spricht man immer noch von guten und schlechten Haaren, wobei schlechtes Haar krauses Haar bedeutet. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Mädchen immer jünger mit dem schmerzhaften Ritual des Haarglättens beginnen.

Es ist eine verpasste Chance, dass sich das Buch nur mit den Erscheinungen dieses Haartyps beschäftigt. Die Frage nach der Identität – inwiefern krauses Haar bei vielen muslimischen Mädchen für die aktuelle Generation die gleiche Funktion wie das Kopftuch erfüllt und deshalb so beliebt ist – lässt sie leider unberührt. Das Kapitel zum Entspannen hätte meiner Meinung nach nicht oder weniger umfangreich sein sollen. Ich frage mich auch, ob der Titel krauses Haar eher als Spitzname denn als Afro-Haar gemeint ist.
Löwen krauses Haar

Mit dem Buch Kroeshaar, was man wissen muss und mehr, wird ein Bedürfnis gestillt. Mireille Liong-A-Kong hat mit ihrem – auf wissenschaftlicher Forschung basierenden – Buch Pionierarbeit geleistet. Krauses Haar wurde aus der Ecke geholt, wo es seit Jahren genannt wird.

Geschrieben von Clark Accord
[aus Het Parool, 21-2-2003]

antworten

Hinweis: Kommentare müssen vor der Veröffentlichung genehmigt werden.