Entspannung verursacht Tumore und vorzeitige Pubertät bei afroamerikanischen Frauen

Eine neue Studie im American Journal of Epidemiology hat die Verwendung von Entspannungsmitteln mit Tumoren in ihrer Gebärmutter (Myomen) und vorzeitiger Pubertät in Verbindung gebracht.

 

{Ladeposition links}

 

Zwischen 1997 und 2009 verfolgten Wissenschaftler mehr als 23.000 Frauen, die noch nicht in die Wechseljahre eingetreten waren. Sie fanden heraus, dass es bei schwarzen Frauen zwei- bis dreimal so viele Tumore in ihrer Gebärmutter gibt, und brachten dies in Verbindung mit der chemischen Exposition durch die geschädigte Kopfhaut durch die Verwendung von Entspannungsmitteln.

Frauen, die vor dem XNUMX. Lebensjahr mit der Menstruation beginnen, entwickeln auch häufiger Uterusmyome, und laut einer anderen Studie, die letzten Sommer in den Annals of Epidemiology veröffentlicht wurde, wird diese vorzeitige Periode durch die Haarprodukte verursacht, die schwarze Mädchen verwenden. .

Dreihundert afroamerikanische, afro-karibische, hispanische und weiße Frauen wurden in New York studiert. Die erste Menstruation der Frauen lag im Alter zwischen 8 und 19 Jahren, aber Afroamerikanerinnen, die häufiger Stylingprodukte und Relaxer verwenden, hatten ihre erste Menstruation früher als die anderen ethnischen Gruppen.

Während bisher nur ein Zusammenhang hergestellt und kein wirklicher Ursache-Wirkungs-Zusammenhang zwischen Relaxern, Uterusmyomen und Pubertät gefunden wurde, haben viele Experten darauf hingewiesen, dass die Haarpflegeindustrie nicht von der FDA (Food and Drug Administration, Agentur) reguliert wird der US-Regierung, die die Qualität und Sicherheit von beispielsweise Lebensmitteln und Kosmetika überwacht (Hrsg.). Das bedeutet, dass es keinen klaren Weg gibt, herauszufinden, wie schädlich herkömmliche schwarze Haarpflegeprodukte wirklich sind.

Die Fakten über Myome
Myome sind Tumoren, die in der Gebärmutter wachsen. Sie sind gutartig, was bedeutet, dass man sie nicht wirklich als Krebs bezeichnen kann, und sie bestehen aus Muskelfasern. Myome können so klein wie eine Erbse sein und bis zur Größe einer Melone heranwachsen. Es wird geschätzt, dass 20 bis 50 Prozent der Frauen Myome haben oder entwickeln werden.

Zum Originalartikel: Klicke hier

antworten

Hinweis: Kommentare müssen vor der Veröffentlichung genehmigt werden.